WILLKOMMEN IN KROATIEN: Zeitloser Charme!
VERGLEICH

Gastronomie und Kochkunst in Istrien

Verschiedene Käsesorten und kalte Platte sind Spezialitäten in Istrien. Die Kochkunst von Istrien und die Regionen von Kvarner kochen in eine besonder Weise, es ist eine Mischung von binnenländischen und Küsten-kochen. Diese Gebiete bieten vor allem Fisch und den Meeresfrüchten wie zum Beispiel: Scampi (Garnelen), kalamari und Schalentier vom Limski Kanal (Fjord).
Nach einem ausgezeichneten Rohschinken,Käse und Oliven, viele traditionelle Wein-Keller- bieten Fischsuppe, Fischfischteich, Garnelen, schwarzes und weißes Risotto von Meeresfrüchte, sowie andere Gerichte, wie die traditionelle Wein-Suppe, Jota , typisch für Istrien, ähnlich wie italienischer Minestra (manistra, menestra oder manestra), und auch Teigwaren und Risotto-Teller, die mit den berühmten Trüffeln des Gebiets- eine kostbare wertvolle Pilzart gekocht sind, die von besonders erzogenen Hunden und Schweinen ausgegraben ist; diese Pilzen haben den Ruf, aphrodisische Eigenschaften zu enthalten. Die ausgezeichneten Weine von Istrien umfassen Malvazija von Buje, Cabernet von Porec, Sauvignon und Merlot, sowie Teran von Buzet, Zlahtina von Vrbnik und Schaumweinen – Bakarska Vodica usw. Feine Restaurantsbefinden sich in Istrien und Kvarner, besonders in Opatija, Crikvenica, Rovinj und auf den Küstenländern von Porec, sowie im Innenland und auf den Inseln.

Restaurants in Istrien

Die Trüffel


Die Trüffel, IstrienIstrien ist eine der weltweit bekanntesten Trüffelregionen. Der Wald von Motovun ist der fruchtbarste Boden, in dem speziell abgerichtete Hunde und ihre Besitzer auf die Jagd nach Trüffeln gehen. Istrien rühmt sich der größten Trüffel, die gefunden wurde. Diese 1,3 kg schwere Trüffel wurde von Giancarlo Zigante gefunden, einem der Pioniere der Trüffelgastronomie und heutiger Besitzer von Restaurants und einer Fabrik für die Produktion verschiedener Trüffelprodukte. Trüffeln wachsen in Istrien das ganze Jahr über, und die bekanntesten Sorten sind weiße und schwarze Trüffel. Die weiße Sorte reift vom Dezember bis Frühling und die schwarze vom Frühling bis Sommer.

Olivenöl


Olivenöl in IstrienDas Olivenöl, das Symbol des Mittelmeers, war schon immer mehr als nur ein Lebensmittel. Dier Herstellung von Olivenöl in Istrien geht über viele Tausend Jahre zurück. Wenn Sie Urlaub in Istrien machen, lohnt es sich die Olivenstraßen entlang zu fahren und mehr über das Olivenöl und den Olivenbauern, sowie deren Olivenkeller mit Gaststätten zu erfahren. Am besten schmecken Sie das Ol, fast gleich wie der Wein. Gießen Sie etwas Ol in ein entstieltes Glas, inhalieren Sie das Aroma und nippen in den Mund zur gleichen Zeit. Was bemerken Sie? Ist es süß, bitter oder pfefferig? Welchen Geschmack lässt es nach dem Schlucken? Lesen Sie die Liste durch, wo die nächste Olivenöl- Bauernhof) sich befinden.

Wein und Olivenöl Istriens


Wein und Olivenöl IstriensWein und Olivenöl Istriens waren noch in der Antike geschätzte Produkte, mit denen die Menschen aus Istrien erfolgreich handelten. Livija Druzila, die Gattin des römischen Kaisers August verdankte ihre Langlebigkeit dem Rotwein aus Istrien. In den letzten 20 Jahren wurde die Weinherstellung modernisiert, und die autochthonen Sorten Malvasia und Teran schlagen sich auf der Weltbühne immer besser.

Gastronomie Mehr


Istraski prsut Eine der bekanntesten Delikatessen Istriens ist der Rohschinken, Schweinskeule mit Salz, Pfeffer und Gewürzen getrocknet an der Bora (der Wind), ohne Räucherung.

Typisch in diesem Gebiet sind die Fische, Krabben und Muscheln, die sie entlang der ganzen Küste kosten können. In die Restaurants kommen sie frisch und werden mit Risottos oder Nudeln vorbereitet. Berühmt ist auch die einfache Zubereitung von Fisch und Kalmar am Grill.

Die Istrianische Manestra ist eigentlich eine Suppe mit Bohnen, Kartoffeln und die schmeckt so gut. Sie wird lange gekocht und bekommt einen ausgezeichneten Geschmack durch Überreste von Rohschinken und anderen Fleischstücken. Oft wird ihr Mais oder einheimische Nudeln dazugegeben.

Die berühmte Istrianische Soße, sugo, wird aus Zwiebeln, Gewürzen und Fleisch zubereitet. Es werden auch aromatische mediterrane Pflanzen hinzugefügt. Sie wird mit einheimischen Nudeln serviert, die in Istrien in verschiedenen Formen vorkommen: als fuzi, Gnocchi, pljukanci, Lasagne usw.

Für Istrien typisch ist auch die Spargel, eine Pflanze mit einem etwas bitteren Geschmack, die mit Eiern oder in Salaten vorbereitet wird.

Von den Delikatessen aus Istrien müssen Sie auch Fritule probieren, kleine Krapfen in Fett gebraten und mit Puderzucker. Ebenfalls lecker sind auch Krostule, ein knuspriges fliegenförmiges Gebäck aus festem Teig.